Aktuelle Infos

Damen zweimal siegreich 
An den Spieltagen zwei und drei waren alle Mannschaften des Tennisvereins Schwarz-Weiß Grebenstein im Einsatz. 

Bezirksoberliga Herren 50: SW Grebenstein – TC BW Kassel 4:5. 
Auch das zweite Spiel der Herren 50 endete mit einem 5:4, nur dass es diesmal gegen den TC BW Kassel eine knappe Niederlage gab. Die Punkte holten Edgars Svanks an Position vier mit einem 7:6, 6:3-Sieg und Ulrich Burghardt an Position sechs, der nach längerer Medenspielpause mit 6:4, 6:1 siegte. Nur ganz knapp weitere Siege verpassten Oliver Gröschner an fünf mit 5:7, 6:7 und Michael Wepler, der nach 6:4 und 5:3-Führung und zwei vergebenen Matchbällen noch im Matchtiebreak unterlag. An den vorderen Positionen mussten sich Sascha Gröschner und Torsten Fahrensohn jeweils in zwei Sätzen geschlagen geben. So ging es mit einem 2:4-Rückstand in die Doppel. Sascha und Torsten und Kai Bäumner mit Marcus Worm spielten in den Doppeln stark auf und auch das dritte Doppel Alexander Röll und Ulrich Burghardt war bei seiner 4:6, 4:6-Niederlage nicht weit von einem Erfolg entfernt. 
Ahnatal/Holzhausen – Grebenstein 9:0. 
Nichts zu holen gab es für die Grebensteiner in ihrem dritten Spiel bei Ahnatal/Holzhausen, das mit einer starken Mannschaft auflief und wohl mit Guxhagen/Dörnhagen um den Aufstieg spielen wird. So gingen alle Spiele in zwei Sätzen verloren. Das knappste Ergebnis holte noch Oliver Gröschner mit 4:6, 6:7. In den Doppeln waren Michael Wepler/Carsten Gundlach noch mit 3:6, 4:6 am dichtesten an einem Satzgewinn dran. 
Kreisliga A, Herren: Grebenstein – Eberschütz/Trendelburg 3:3. 
Im Vorjahr standen die Grebensteiner in Eberschütz mit 0:6 noch auf verlorenem Posten. Diesmal standen die Vorzeichen günstiger, denn die Gäste traten nur zu dritt an, so dass ein Einzel und ein Doppel kampflos gewonnen wurden. In drei Einzeln war der Gegner einfach zu stark, aber das erste Doppel Tim Meuler/Lutz Lielischkies spielte beim 6:3, 6:3-Sieg groß auf und sicherte den einen Punkt. 
KTC Bad Wilhelmshöhe III – SW Grebenstein 4:2. 
Bei der favorisierten Wilhelmshöher Mannschaft sprang ein achtbares Ergebnis heraus. Lutz Lielischkies mit einem klaren Zweisatzsieg im Einzel und mit einem 10:8 im Matchtiebreak des dritten Satzes im zweiten Doppel mit Tim Meuler holte beide Punkte. Nur knapp einen weiteren Sieg verpasste Tim, der sein Einzel an Position zwei im Matchtiebreak verlor. 
Bezirksoberliga: Juniorinnen U18: TC 31 Kassel/Niestetal – Espenau/Immenhausen/Grebenstein 6:0. 
Erwartungsgemäß ohne Chance war die in dieser Saison unter Espenau laufende Spielgemeinschaft, die immerhin an Position vier einen Satz holte. 
SGT Baunatal II – Espenau/Immenhausen/Grebenstein 6:0. 
Auch das zweite Spiel in Baunatal war noch einen kleinen Tick schwerer und es sprang kein Satzgewinn heraus. Auf Grebensteiner Seite spielte Luisa Burghard an Position eins. 
Bezirksliga A, Herren 40: TC Hatzfeld – Grebenstein/Udenhausen 5:1. 
Nicht in Bestbesetzung trat die Spielgemeinschaft die weite Fahrt nach Hatzfeld an. Sehr eng ging es in den Einzeln zu, wo an den vorderen Positionen Oliver Quindt und Kariem Jaber erst im Matchtiebreak verloren. So konnte nur Franz Burghard an vier einen knappen Sieg einfahren. Die Doppel hingegen wurden jeweils deutlich verloren. 
TC RW Vellmar – Grebenstein/Udenhausen 3:3.
 Im zweiten Spiel gab es den ersten Punkt und in den Doppeln wäre auch ein Sieg möglich gewesen. In den Einzeln spielten Andreas Poppe, Timo Fischer, Oliver Quindt mit überzeugenden Zweisatzsiegen stark auf. 
Damen: BW Beisheim – Immenhausen/Grebenstein 1:5.
 Es war ein gelungener Start der neuen Damen Spielgemeinschaft. Louisa Schindewolf und Paula Burghard mit klaren Zweisatzsiegen, sowie Malin Engelbrecht mit einem 6:0, 6:0-Sieg sorgten für eine 3:1-Führung nach den Einzeln. Eine ganz klare Angelegenheit waren die beiden Doppel für Schindewolf/Carina Speichert und Imke Hofer und Malin. 
Immenhausen/Grebenstein – TV Ronshausen 5:1. 
Gegen den mit zwei Siegen gestarteten TV Ronshausen legten Carina Speichert und Malin Engelbrecht souverän eine 2:0-Führung vor, die Louisa Schindewolf mit einem weiteren glatten Sieg und Paula Burghard mit einem Dreisatzerfolg auf 4:0 ausbauten. Für den fünften Punkt sorgten Schindewolf/Speichert.   
Kreisliga A, Damen: Eberschütz/Trendelburg – Immenhausen/Grebenstein II 4:2.
 Die neuformierte zweite Mannschaft musste sich zum Auftakt klar geschlagen geben. Kira Kamenik und das zweite Doppel Yvonne Meimbresse/Nina Bachmann holten die Punkte. 
TV Reinhardshagen - Immenhausen/Grebenstein II 4:2. 
Auch das zweite Spiel endete mit einer 2:4-Niederlage, wobei ein Punktgewinn nur ganz knapp verfehlt wurde, weil das zweite Doppel Henrieke Burghard/Yvonne Meimbresse erst mit 10:12 im Matchtiebreak verlor. Die Punkte holten Luisa Burghard und Meimbresse mit Zweisatzsiegen in den Einzeln.   

Termine

Mitgliederversammlung im Clubhaus mit Vorstandswahlen - 07.03.2024 (19:00 Uhr)
 
Arbeitseinsatz im Frühjahr - 13.04.2024 (09:00 - 12:00 Uhr) 

Deutschland spielt Tennis - 27.04.2024 (10:00 - 13:00 Uhr)


Spielpläne der Mannschaften
des SW Grebenstein
finden Sie hier

Training

Montag:

Damentraining ab 19:30 Uhr auf Platz 4

Dienstag:

Herrentraining ab 17:00 Uhr auf Platz 3 und 4
Damentraining ab 19:00 Uhr auf Platz 1 und 2

Mittwoch:

Herrentraining 40er/50er und offene Runde ab 18 Uhr auf der gesamten Anlage

Freitag:

Herrentraining ab 16 Uhr auf Platz 1 und 2